Psychiatrische Pflege in Zeiten einer Pandemie

Die Coronakrise 2020 stellt weltweit eine immense Herausforderung dar. Um eine gute Gesundheitsversorgung in Deutschland zu gewährleisten, waren auch die psychiatrischen Hilfesysteme und die Psychiatrische Pflege gefordert. Aus den Erfahrungen der vergangenen Monate leitet die DFPP für eine gute psychiatrisch-pflegerische Versorgung in Zeiten einer Pandemie folgende Forderungen ab: die personelle Ausstattung für psychiatrische Dienste muss die Versorgungsqualität während einer Pandemie

Weiterlesen

DFPP-Stellungnahme: Unterversorgte Personengruppen nicht vergessen

Im Rahmen des vom BMG initiierten „Dialogs zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen“ wird im Dialogforum das Thema „zielgruppenspezifische Versorgungsfragen“ erörtert. Die DFPP hat hierfür eine Stellungnahme erarbeitet und beschreibt, wo aus der Perspektive der Pflege dringliche Handlungsbedarfe sind. Auch wenn die Gesundheitsversorgung aktuell die CoViD-19-Pandemie im Fokus hat: unterversorgte Gruppen dürfen nicht vergessen werden! Nähere Infos unter

Weiterlesen

Stellungnahme zur Richtlinie Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik

Der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 19. September 2019 die Richtlinie über die Ausstattung der stationären Einrichtung der Psychiatrie und Psychosomatik mit dem für die Behandlung erforderlichen therapeutischen Personals gemäß § 136a Absatz 2 Satz 1 SGB 5 (Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik – Richtlinie PPP-RL) beschlossen. Die Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP e.V.) begrüßt, dass mit der

Weiterlesen

Stellungnahme zum Beschlussentwurf Personausstattung Psychiatrie

Eine Stellungnahme der DFPP zum Beschlussentwurf über eine Erstfassung der Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie vom 08.05.2019. Die DFPP lehnt den vorliegenden Richtlinienentwurf in weiten Teilen ab! Die Details lesen Sie hier.  

Weiterlesen

Stellungnahme zur Weiterentwicklung der Versorgung

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) lädt psychiatrische Verbände zu einem Dialog zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen ein. Ziel des Dialoges ist eine Standortbestimmung, die Verständigung über Entwicklungsbedarfe und die Formulierung von Handlungsempfehlungen für eine personenzentrierte Versorgung. Dorothea Sauter wurde vom BMG als Expertin in die „Dialoggruppe“ berufen, dies ist das zentrale Gremium mit 30 ständigen Mitgliedern. Im

Weiterlesen

Offener Brief an Bundesforschungsministerin Anja Karliczek

Die DFPP unterstützt die Bestrebungen zur Gründung eines Deutschen Zentrums für Psychische Gesundheit. Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass für die Planung eines solchen Zentrums unbedingt der Mehrdimensionalität psychischer Krankheit und damit der Multiprofessionalität der erforderlichen Hilfen gerecht werden muss. Vor diesem Hintergrund ist es der DFPP wichtig, dass die Psychiatrische Pflege bei der Gründung zu berücksichtigen ist. Den Brief

Weiterlesen

Entbürokratisierung auf Kosten der Pflege

Die Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP E.V.) nimmt Stellung zur Streichung der pflegerischen Therapieeinheiten im OPS-Katalog 2019. Am 24.10.2018 wurde die endgültige Fassung der Version 2019 des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) durch das DIMDI veröffentlicht. Diese sieht die Streichung der Kodes zur Anrechnung von Therapieeinheiten (TE) vor, die von Pflegefachpersonen und im Rahmen einer Gruppentherapie von Spezialtherapeuten im Bereich der

Weiterlesen

Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Fixierungen

Am 24. Juli 2018 urteilte das Bundesverfassungsgericht (BVerfG), dass eine 5-Punkt- und 7-Punkt-Fixierung dem Richtervorbehalt unterliegt. Zudem wird nun auch Bayern dazu verpflichtet, während der Fixierung eine Eins-zu-eins-Betreuung der betroffenen Person durch Fachpersonen durchzuführen. Die Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP e.V.) begrüßt diese Entscheidung, da sie nicht nur den Artikel 2 des Grundgesetzesder Bundesrepublik Deutschland auf Unverletzlichkeit der Freiheit der

Weiterlesen

Pflegeberufekammer ist notwendig

Gemeinsam mit nahezu allen Organisationen beruflich Pflegender hatte die DFPP e.V. das Gesetzesvorhaben der Errichtung einer Pflegekammer in Schleswig-Holsteinisch als dringlich notwendigen und überfälligen Schritt begrüßt; gemeinsam mit nahezu allen Organisationen beruflich Pflegender setzen wir uns für die Verkammerung der Pflege in anderen Bundesländern sowie für die Gründung einer Bundespflegekammer ein. Unsere Forderung zur Einrichtung einer Pflegeberufekammer lesen Sie hier.

Weiterlesen
1 2