AG State of the Art

Koordination: Jacqueline Rixe, Georg v. Ungern-Sternberg
Kontakt: ag-stateart@dfpp.de
AG-Treffen: Die AG trifft sich immer am ersten Mittwoch in geraden Monaten (außer im August) von 18-20 Uhr per Videokonferenz, 1-2x/Jahr im mehrstündigen Präsenzformat.


Terminplanung 2022: 6. April, 5. Oktober und 7. Dezember (Videokonferenz); im Juni wird voraussichtlich ein Präsentreffen am Freitag (nach dem ersten Mittwoch) stattfinden.


Die AG „State of the Art“ will die DFPP darin unterstützen, durch das Generieren, Bündeln und Verfügbarmachen von Fachwissen Fachlichkeit und Pflegequalität zu entwickeln und zu fördern. Eine Beschreibung der „State of the Art“ der Pflege kann z.B. über Stellungnahmen, Positionspapiere, Praxisempfehlungen, Leitlinien und/oder Pflegestandards erfolgen. Dies soll Pflegefachpersonen in ihren fachlichen Entscheidungen in der Pflegepraxis unterstützen und dazu beitragen, die Pflegepraxis auf Grundlage aktueller Erkenntnisse evidence-basiert und patientenorientiert zu gestalten.

Jede*r Teilnehmende kann jederzeit praxisrelevante Themen einbringen. Ein Einstieg in die AG “State of the Art” ist jederzeit möglich. Herzlich Willkommen ist jede*r, die/der Lust hat, mitzudenken und mitzudiskutieren, ob DFPP-Mitglied oder nicht.

Aktuell (Frühjahr 2022) arbeitet eine Unter-AG zum Thema „Professioneller Umgang mit Patient*innen mit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung bzw. Psych. Pflege und DBT“. Bei Interesse mitzuarbeiten bitte bei Jacqueline Rixe (j.rixe@dfpp.de) melden.