Online-Vortrag: Deeskalation in Krisen

Wo bin ich und wo bist Du?! – in Krisen orientieren, deeskalieren und in Verbindung treten Referent: Gernot Walter Termin: 24. Juni 2021 Zeit: 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr Mit diesem Link können Sie sich in die Veranstaltung einwählen: https://zoom.us/j/99461961326?pwd=dTQyZEo4TVozaDRGcDNrQ3YvWk9CZz09 Meeting-ID: 994 6196 1326 Kenncode: 746320 Bitte benutzen Sie einen aktuellen Browser (Chrome, Firefox, Edge) oder die entsprechende Zoom-Software für

Weiterlesen

Online-Vortrag: Gute Begleitung und Unterstützung in (psychischen) Krisen

Titel:Gute Begleitung und Unterstützung in (psychischen) Krisen – eine wichtige Aufgabe der psychiatrischen Pflege Referent: Prof. Dr. André Nienaber Termin: 10. Juni 2021 Zeit: 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr Ort: Online Das Jahr 2020 wird sicherlich als das Jahr der Corona–Krise in die Geschichte eingehen. Der Begriff der Krise war, zumindest seit März 2020, in aller Munde. Auch im Bereich

Weiterlesen

Online-Petition zur Schließung der PTHV

Am 31.03.2021 hat die Geschäftsführung der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV) bei Koblenz die Stilllegung der Pflegewissenschaftlichen Fakultät mitgeteilt. Eine Initiative von Studierenden und Promovierenden der PTHV will die Fakultät als Leuchtturm innerhalb der deutschen Pflegewissenschaft und -forschung erhalten und fordert Politik und Gesellschaft auf, jetzt aktiv zu werden. Die seit 15 Jahren bestehende Pflegewissenschaftliche Fakultät ist ein national und

Weiterlesen

Krisen überwinden! Herausforderungen für die psychiatrische Pflege

Online-Vortragsreihe der DFPP vom 10. Juni bis 8. Juli 2021 Im zweiten Jahr der Covid-19-Pandemie wollen wir Perspektiven zur Bewältigung von Krisen und Herausforderungen der psychiatrischen Pflege vorstellen. Mit sehr interessanten Referent*innen beleuchten wir die pflegerische Begleitung in Krisen, die beruhigende Interaktion und die Besonderheiten häuslicher Krisen. Wir freuen uns auf Prof. Dr. André Nienaber, Gernot Walter und Mareike Hechinger.

Weiterlesen

Tag der Pflege 2020 – die Akademisierung ist überfällig

Wir feiern den Tag der Pflege im Jahr der Pflege! Am 12. Mai des Jahres 1820 ist Florence Nightingale geboren. Die britische Krankenschwester gilt nicht nur als Begründerin einer professionellen Pflege, aufgrund ihrer Leistungen im Bereich der Statistik war sie auch die erste Frau, die in die königliche Gesellschaft für Statistik aufgenommen wurde. Außerdem wurde sie als Sozialreformerin und Philosophin

Weiterlesen

Psychiatrische Pflege will und kann aktiv gestalten

Pflege gestaltet Versorgung Erste Jahrestagung der Deutschen Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP) 2019 in Köln Ein Tagungsbericht von Philip Niesing (LWL Gütersloh) Am 28. und 29. März 2019 fand in der Uniklinik Köln unter dem Thema Pflege gestaltet Versorgung die erste Jahrestagung der DFPP mit 200 Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet statt. Die Freude über die hohe Teilnehmerzahl und die Anzahl

Weiterlesen

“Münchner Erklärung” im Verbändedialog

Der Verbändedialog Psychiatrische Pflege ist ein Zusammenschluss der führenden Fachverbände und Vertretungen der professionellen psychiatrischen Pflege. In seiner “Münchner Erklärung” fordert der Verbändedialog der Psychiatrischen Pflegeverbände die Entscheidungsträger auf Landes- und Bundesebene auf, die wissenschaftliche Bildung und Stärkung der professionellen Psychiatrischen Pflege zu unterstützen und die erforderlichen Gesetzgebungen voranzutreiben. Zudem erwarten wir, dass die maßgeblichen psychiatrischen Pflegeverbände an der Ausgestaltung

Weiterlesen

Positionspapier zur Qualifizierung in der Psychiatrischen Pflege

Positionspapier: „Qualifizierte psychiatrische Pflege als verpflichtende Größe führt zu einer verbesserten Patientenversorgung” Die DFPP und BAPP sprechen sich für eine Verpflichtung zur Qualität aus,indem unterschiedliche Qualifikationsniveaus in der psychiatrischen Pflege qualitativ und quantitativ definiert und festgeschrieben werden. Die DFPP und BAPP warnen vor dem Hintergrund der steigenden Inanspruchnahme psychiatrischer Versorgungsleistungen, einer komplexer werdenden Versorgungssituation und dem demographischen Wandel dringend davor,

Weiterlesen