Jahrestagung DFPP

1. Jahrestagung 2019
Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege

Pflege gestaltet Versorgung
28.03.2019 und 29.03.2019 | Uniklinik Köln, Kerperner Straße 62, 50937 Köln

Herzlich willkommen!

Die 1. Jahrestagung der Deutschen Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege diskutiert zum Thema:
"Pflege gestaltet Versorgung".
Dabei geht es um die zukünftige Versorgung und Entwicklung der Pflege. 

Programm:

 

Donnerstag, 28.03.2019

13:30 Uhr

Begrüßung

14:00 Uhr

Was hat die psychiatrische Pflege zur Innovation der Versorgung beigetragen und in welche Richtung sollte sich Pflege und Versorgung zukünftig entwickeln

Dr. phil. Dirk Richter, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern

14:45 Uhr

Zukunftsfähige Kompetenzprofile für psychiatrisch Pflegende

Prof. Dr. Brigitte Anderl-Doliwa, Katholische Hochschule Mainz

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Podiumsdiskussion: Mehr Kompetenz für die Pflege - ein Vorteil für Patienten und für die Berufsgruppe? mit Prof. Dr. med. Thomas Pollmächer, Prof. Dr. Michael Schulz, Dr. Elke Prestin, Andreas Westerfellhaus,Giasmina Talmon und Vera Lux

Moderation: André Nienaber und Bettina Jahnke

17:30 Uhr

Mitgliederversammlung DFPP e.V.

20:00 Uhr

Come-together-Party 

 

 

Freitag, 29.03.2019

08:45 Uhr

Begrüßung

09:00 Uhr

Stationsäquivalente Behandlung als neues Handlungsfeld der psychiatrischen Pflege

Martin Holzke M.A., ZfP Südwürttemberg Ravensburg

 

Buurtzorg - ist das holländische Konzept auch für ambulante Pflege in Deutschland möglich?

Udo Janning, Buurtzorg Deutschland, Emsdetten

10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Psychotherapie durch Gesundheitsfachberufe in Deutschland - Quo vadis?

Prof. Dr. Pascal Wabnitz, Fachhochschule der Diakonie Bielefeld

11:45 Uhr

Symposium: Impulsvorträge der Arbeitsgruppen der DFPP e.V.

 

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Parallelveranstaltung: Workshops

 

15:30 Uhr

Schlusswort, Verabschiedung

 

Workshops

WS1

Stationsäquivalente Behandlung in der Praxis

(M. Holzke)

 

 

WS2

 

Vom Symptom zur Lösung - niedrigschwellige Beratung bei psychischen Belastungen
(P. Wabnitz)

 

WS3

 

Buurtzorg - eine Alternative für die ambulante psychiatrische Pflege?
(U.Janning)

 

WS4

Bezugspflege/Primary nursing implementieren
(AG State of the Art, D. Sauter)

 

WS5

Suizidprävention: Möglichkeiten und Grenzen
(AG Suizidprävention, M. Welberts)

 

WS6

Implementierung von Safewards in die Praxis
(M. Löhr)

 

 

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dabei sind und wünschen Ihnen viele Anregungen und Impulse.

Ihr DFPP Tagungsteam


 

Anmeldung

Bücher

DFPP

DFPP bei...