Psychiatrischer Pflegepreis

  • Kategorie: Aktuelles
  • Veröffentlicht: Sonntag, 03. Februar 2019 16:45

Ein Preis für außergewöhnliche Leistungen und Engagement

Preisjury bittet um Vorschläge für mögliche Preisträgerinnen oder Preisträger

Innovative Projekte und bewegende Konzepte werden von engagierten Persönlichkeiten gedacht und umgesetzt. Die Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP), die Bundesinitiative Ambulante Psychiatrische Pflege (BAPP) und der Verein Ambulante Psychiatrische Pflege (VAPP) wollen mit dem Ehrenpreis für psychiatrische Pflege bedeutsame Persönlichkeiten und Projekte sowie innovative Ideen würdigen. Oft werden innovative Projekte und bewegende Konzepte initiiert und umgesetzt. Erst dadurch, dass sie einer breiten Öff entlichkeit bekannt werden, können sie nachgeahmt werden. Mit der Auslobung des „Psychiatrischen Pflegepreises“ wollen die Fachverbände Persönlichkeiten ehren und würdigen, die in besonderer Weise zur Verbesserung der Pflege und Versorgung von Menschen mit psychiatrischen Gesundheitsherausforderungen beigetragen haben.

Die Geschäftsordnung des Pflegepreises nennt

⇒ Menschen, die die Entwicklung von Fachlichkeit und Menschlichkeit in die Arbeit der Pflegenden transferiert haben,

⇒ Menschen, die in besonderer Weise für den Wissenszuwachs in der psychiatrischen Pflege arbeiten,

⇒ Menschen, die Visionen und Taten einer humanistischen und zwangsfreien Pflege in der Psychiatrie vorantreiben,

⇒ Menschen, die für den Einbezug von Betroffenen und deren Rechte eintreten,

⇒ Menschen, die sich in besonderer Weise für die psychiatrische Pflege berufspolitisch einsetzten und somit ihre Stellung im Kanon der Berufsgruppen verbessern.

Ziel ist es, den Ehrenpreis der psychiatrischen Pflege auf dem 16. Dreiländerkongress Psychiatrische Pflege, der am 12. und 13. September 2019 in Bielefeld stattfinden wird, zu übergeben. Gerne dürfen formlos Vorschläge für eine mögliche Preisträgerin oder einen möglichen Preisträger eingereicht werden. Eine ausführliche schriftliche Begründung sollte selbstverständlich sein. Vorschlagsschluss ist der 15. März 2019. Dotiert ist der Preis mit 1500 Euro.

Die Jury des psychiatrischen Ehrenpreises ist erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressemitteilung zum Urteil des BVerfG zur Fixierung

  • Kategorie: Aktuelles
  • Veröffentlicht: Samstag, 28. Juli 2018 07:40

Zeitgleich mit dem Urteil des Bundesverfassungsgericht zum Richtervorbehalt bei Fixierungen erscheint die Leitlinie „Verhinderung von Zwang: Prävention und Therapie aggressiven Verhaltens bei Erwachsenen“.

Die DFPP begrüßt in einer Pressemitteilung das Urteil und verpflichtet sich dazu, die Umsetzung der Empfehlungen der Leitlinie zu unterstützen.

Die DFPP erinnert auch an ihre Stellungnahme „Freiheitsentziehende Maßnahmen“, die weiterhin aktuell ist. Sie betont die aktive Rolle der Pflege bei der Prävention von Zwang und bei der Durchführung freiheitsentziehender Maßnahmen.

⇒ zur Pressemitteilung [pdf]

 

Briefe an Spahn & Westerfellhaus

  • Kategorie: Aktuelles
  • Veröffentlicht: Dienstag, 20. März 2018 16:40

Die DFPP hat je einen Brief an Jens Spahn und Andreas Westerfellhaus geschrieben.

Darin gratuliert sie zum Amt des Bundesgesundheitsministers bzw. zur Ernennung zum Pflegebevollmächtigten.
Daneben bietet sich die DFPP an, an der Verbesserung der Situation in der Psychiatrischen Pflege und der Versorgung von psychisch erkrankten Menschen, aktiv mitzuwirken.

⇒ Brief an Jens Spahn [pdf]

⇒ Brief an Andreas Westerfellhaus [pdf]

 

Anmeldung

Bücher

DFPP

DFPP bei...